Unsere ersten Babys sind da!
Als wie heute morgen in die Kita kamen, waren drei Babys geboren ….

001

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mittlerweile sind es fünf!

 

038 035

 

 

 

 

 

 

 

 

Mal schauen was heute nacht noch so passiert 😀

Unsere Eier sind in den Brutkasten umgezogen! An diesem Wochenende werden vielleicht die ersten Küken schlüpfen😍!

!12717331_1018112198263447_6637574835111090407_n

Das erste Ei hat schon einen Knacks!

12744595_1018112211596779_5235853090486134694_n 12742408_1018112248263442_5620824623619155298_n

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer Lust und Zeit kommt vorbei und spinkst mal durchs Fenster😊😊!

 

Heute war Hühnerklaus wieder in der Kita und hat mit uns nachgeschaut,

ob aus unseren Eiern auch wirklich Küken werden.

Wir haben uns natürlich gefragt, wie das gehen soll und haben schnell gemerkt, es ist ganz einfach.

Alles was wir brauchten ist eine starke Lampe und natürlich unsere Eier.

Wenn man mit der Lampe von unten auf das Ei strahlt dann kann man sehen, was in dem Ei drin ist.

 

12596955_1027225677334301_893089184_o

 

Bei diesem Ei kann man in der Mitte einen dunklen Punkt sehen,

oben und unten ist es hell.

Das Dunkle in der Mitte ist der Eidotter, das bedeutet leider,

dass in diesem Ei kein Küken wachsen wird.

 

 

 

 

12751876_1027225747334294_962308949_o

 

 

Hier ist das Ei im oberen Teil komplett Dunkel und nur unten

ist eine helle Spitze zu sehen.

Dies bedeutet, dass in diesem Ei ein Küken ist!

Drücken wir die Daumen, dass  alles gut geht und unser

Küken das Licht der Welt erblicken wird.

 

 

 

Außerdem durften wir uns Frau Huhn anschauen.

007

 

 

 

 

 

 

 

 

In unserem Stuhlkreis war ein echtes Huhn zu Besuch.

Wir durften es streicheln und manchmal hat es ganz leise mit uns gegackert ;-)……

Seit Montag haben wir in unserem Flur wieder einen Brutkasten mit Eiern stehen.

006

 

 

 

 

 

 

 

Hühnerklaus und Hühnerheike haben uns erklärt, wie das so funktioniert mit dem Ausbrüten und dass es 21 Tage dauert, bis (hoffentlich) die ersten Küken schlüpfen.

010 007

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

011

 

Solange müssen sie in dem Brutkasten bleiben.

Und wir müssen immer auf die Temperatur achten und

das der Automat gut funktioniert.

Damit wir den Tag nicht verpassen,

haben die Kinder einen Eierkalender gemalt.

 

 

 

 

008

 

 

Dort wird jeden Tag ein Ei durchgestrichen.

Wie es dann weitergeht, erfahrt hier natürlich hier!

Wenn ein Küken schlüpft, dauert es ganz schön lange bis es die Schale geknackt hat.

Zuerst pickt es mit dem Eizahn ein Loch in die Eierschale und die Eihaut.

Dann braucht es Geduld und Kraft. Immer wieder bewegt es sich im Ei und stößt gegen die Schale.

So knackt diese immer weiter auf und irgendwann erblickt das Küken dann das Licht der Welt.

 

011 (2)

 

012 (2)

 

013 (2)

 

017 (2)

 

Danach sind die Küken erst mal eine Weile sehr erschöpft und müssen sich ausruhen.

Wenn sie dann getrocknet sind kommen sie in das Kükenhaus.

Seit unserem letzten Tagebucheintrag hat sich bei uns viel getan.

Inzwischen wohnen zwölf kleine Lebewesen in unserem Kükenkindergarten.

Und jeden Tag kommen neugeborene Hühnchen dazu.

Heute sind wieder vier Küken geschlüpft und egal wie oft wir die Geburt beobachten, es ist immer wieder spannend

und ein Gefühl von riesengroßem Glück!

003 (4)

 

007 (3)

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

 

 

Am Sonntag , den 27.04., ist das erste Küken geschlüpft.

und laut unserem sehr zuverlässigen Beobachtungsposten ist es auch schon sehr aktiv.

Und so wie es ausschaut, werden jetzt bald noch andere nachkommen!

Im Brutkasten wackeln viele der Eier aktiv und einige haben richtige Risse!

Wir freuen uns!

 

image image

Endlich, nach langem Brüten werden an diesem Wochenende unsere Küken schlüpfen!

Und ihr könnt live dabei sein!

Der Brutkasten ist an unserem Fenster so platziert, dass ihr von aussen genau miterleben und zuschauen könnt, wie die Kleinen schlüpfen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Heute hatten wir wieder Besuch von ‚Hühner‘-Klaus und seiner Frau Heike.

Sie haben uns heute eine Henne und einen Hahn mitgebracht, um uns einmal zu zeigen,

wie diese Tiere von Nahem aussehen.

Das Huhn durften wir dann sogar streicheln.

image image4

 

Danach wurden unsere Eier durchleuchtet. Man konnte sehr gut die Luftkammer erkennen.

Und da wo das Ei dunkel ist, wächst hoffentlich ein Küken.

image2