In diesem Jahr wollten wir eigentlich mit der spielzeugfreien Zeit aussetzen.
Die Umstellung auf die U3- Betreuung, viele neue Kollegen –
wir dachten für alle sei es gut auf diese Zeit zu verzichten.

Doch diese Rechnung hatten wir ohne die großen Kinder gemacht.
Bei einem Mittagessen-Gespräch über Karneval und das Fasten, bemerkten einige Vorschulkinder:
„Dann räumen wir bald das Spielzeug weg“. Zusammen wurden dann in der Räuberhöhle und der Pirateninsel mit den kindern überlegt, wie die Spielzeugfreie Zeit in diesem Zahr aussehen soll und wir entschlossen uns zu ‚Spielzeugfrei-light‘.

Wertfreie Materialien wie Toilettenpapierrollen, Pappröhren und Kartons sollten bleiben, ebenso wie die Kreativecke und die Bilderbücher.

Ab Aschermittwoch wurde dann abgestimmt und ab dem 23.02. war das Spielzeug im Urlaub….

Immer wieder glauben Unbeteiligte das den Kindern Beschäftigung und Bildung fehlt, doch wir haben immer wieder festgestellt, das diese Zeit sehr bereichernd für alle ist.

Die Kinder spielen miteinander und nicht gegeneinander, weil sie sich nicht um genau dieses eine Spielzeug streiten müssen. Sie kommunizieren viel mehr und es finden sich Freunde, die man vorher nie erahnt hätte.

Die galerie kann ihnen vielleicht einige Einblicke geben und wenn sie noch Fragen haben, scheuen sie sich nicht uns anzusprechen 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.