Aufnahmekriterien

 

Jedes Jahr melden viele Eltern ihre Kinder in unserer KiTa an. Dabei können wir immer nur eine bestimmte Anzahl Kinder einer Altersklasse (gesetzlich aufgrund der Gruppenformen vorgeschrieben) aufnehmen.

Darüber hinaus achten wir auf ein ausgewogenes Verhältnis von Jungen und Mädchen in den einzelnen Gruppen. Auch legen wir unter anderem Wert auf die Förderung fremdsprachlicher Kinder und haben hierfür ausgebildete Fachkräfte angestellt.

Wir sind ein Familienzentrum mit klarem evangelischem Profil (Gottesdienstes, Bibelkreise, Tischgebet und vieles mehr zählen zum Alltag in der KiTa). Daher nehmen wir nicht nur, aber vorrangig, evangelische Kinder in die KiTa auf.

Soweit es uns möglich ist, werden auf jeden Fall Kinder, die zurzeit über das laufende Kindergartenjahr hinaus schon ein Geschwisterkind in unserer KiTa haben, aufgenommen.

Darüber hinaus versuchen wir klar benennbare soziale Notlagen in den Familien zu berücksichtigen.

 

Bitte beachten Sie:

  • Der Anmeldeschluss für das neue Kindergartenjahr ist immer am 15. Dezember des Vorjahres. Hierfür vereinbaren Sie bitte einen Termin mit unserer Kindergartenleitung Sylvia Seifert. 
  • Durch die Leitung des Familienzentrums, einen Vertreter des Trägers und einen Vertreter des Elternrates wird dann eine Auswahl getroffen und eine Warteliste erstellt (näheres s. Kindergartenordung).
  • Die  Mitteilung der Vergabe der Plätze wird durch die Stadt terminiert und erfolgt in der Regel Mitte Januar.
  • Melden Sie ein Kind für einen der Integrativ-Plätze an, muss bis zur Vergabe der Plätze eine Bestätigung des Förderbedarfs durch das Kreissozialamt vorliegen!

 

Wir sind sehr um ein transparentes Aufnahmeverfahren bemüht. Daher wenden Sie sich bitte bei Rückfragen gerne an uns. Im Rahmen der unter Berücksichtigung des Datenschutzes gegebenen Möglichkeiten versuchen wir Ihnen möglichst klar Auskunft zu geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.